Orthopädische Praxisklinik im Zentrum

 
   Sitemap    Impressum english

Die ACP-Therapie

ACP - Autologous Conditioned Plasma

Eigenblutprodukte finden bei zahlreichen orthopädischen Behandlungen zunehmendes Interesse.


Wirkungsweise:

 

Bei der ACP-Therapie wird körpereigenes thrombozytenreiches Plasma in das Gelenk gespritzt.

Thrombozyten oder Blutplättchen (siehe Bild unten) sind die kleinsten Zellen im Blut und spielen eine wichtige Rolle in der Blutgerinnung und beinhalten wichtige Wachstumshormone.

 

Die Wirkung der ACP-Therapie beruht auf dem Freisetzen von Wachstumsfaktoren aus den Thrombozyten. Diese Wachstumshormone leiten am Ort der Injektion Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse ein indem

 

 

Vorgehensweise:

 

Zunächst wird dem Patient Blut abgenommen und dieses zentrifugiert.

 

Das ACP lässt sich sehr einfach in einem geschlossenen sterilem System herstellen. 


Die Spritze mit dem ACP ist nach 20 Minuten fertig, der Inhalt kann dann direkt in das betroffene Gelenk injiziert werden.


Es hat sich bewährt, kurmäßig wöchentliche intra-artikuläre Injektionen 6x hintereinander durch zu führen, worauf es zu einer signifikanten Schmerzlinderung in Gelenken mit Knorpelschäden kommt.

 

Anwendungsgebiete:

 

Abwesenheitszeiten

Derzeit keine Abwesenheiten


Kontakt

T 06195 . 6772 400
F 06195 . 6772 444

Orthopädie im GesundheitsZentrum
Frankenallee 1
65779 Kelkheim

eMail senden


Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

8.00 - 12.00 & 14.00 - 17.00 Uhr

Freitag

8.00 - 12.00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

Die Praxis ist auch gelegentlich Samstags geöffnet. Bitte telefonisch anfragen.

Vorträge


Operationen

Dienstag und Donnerstag

Ambulant im OP-Zentrum Kelkheim und stationär in der Privat-Klinik Kelkheim

Mittwoch

Stationär im St. Josef Krankenhaus, Königstein 


DGFAM

Wir sind ein
zertifiziertes Arthrose-Zentrum


Wir machen mit – Aktion saubere Hände